Abszeß am Kreuzbein

Frage:
Ich leide seit längerer Zeit an immer wiederkehrenden Abszessen über dem Kreuzbein, die offensichtlich auch Fisteln bilden. Dies wurde bereits einmal aufgeschnitten, kommt aber immer wieder.

Antwort:
Offensichtlich besteht bei Ihnen ein sogenannten Sinus pilonidalis; dabei handelt es sich um eine fistelnde Abszedierung zwischen beiden Gesäßbacken, oft verursacht durch einwachsende Haare. Die Behandlung des akuten Abszesses ist die Eröffnung, die bei Ihnen ja bereits einmal durchgeführt wurde. In den meisten Fällen ist jedoch damit die endgültige Sanierung nicht geschehen.

An unserer Abteilung wird die Erkrankung folgendermassen behandelt: Zunächst wird der gesamte entzündliche Bereich großzügig weggeschnitten. Der dadurch entstehende Hautdefekt wird durch einen sogenannten „Verschiebelappen" von Haut aus der Nachbarschaft gedeckt.

Eine etwas aufwendige Operation, die jedoch dieses oft jahrelange chronische Leiden in den meisten Fällen einer endgültigen Lösung zuführt.