Blut im Stuhl

Frage:
Bei mir kommt es immer wieder zum Auftreten von Blut im Stuhl, es sind dies aber nur kleinste Mengen, kann das trotzdem gefährlich sein?

Antwort:
Das Auftreten von Blut im Stuhl oder blutigem Stuhl gehört zu den wichtigsten Warnsymptomen des Magen-Darm-Traktes. Auch wenn nur wenig Blut kommt, kann dies auf ernste Erkrankungen hindeuten. Als Ursache kommen im Dickdarm vor allem blutende Gewächse in Frage, wobei diese sowohl gut- als auch bösartig sein können.

Aber auch eine Divertikelerkrankung (entzündliche Ausstülpungen der Darmwand) und natürlich auch Hämorrhoiden können Blutungen verursachen. Dabei kommt es nicht notwendigerweise auf die Menge des Blutes an, diese ist völlig unabhängig der Gefährlichkeit. Massive Blutabgänge kommen meistens aus dem Magen oder der Speiseröhre und benötigen oft notfallsmässige Spitalsbehandlung.

In jedem Fall sollte jeder noch so kleine Blutabgang mit dem Stuhl sofort und dringlich abgeklärt werden. Ihr Hausarzt wird sie zunächst zu einer Mastdarmspiegelung zuweisen. In den dabei einsehbaren untersten 15 bis 20 cm Darm finden sich die häufigsten Ursachen einer Blutung. Des weiteren ist eine Spiegelung des restlichen Darmes oder ein Darmröntgen notwendig.